9ab8fe624eb967a1c0a134929d3cc63b-800x552

 

 

Die kleine Familie Whittington, bestehenden aus Mama Emma, Papa Aaron und ihrer kleinen Tochter Mya, lebt im amerikanischen Bundesstaat Kansas. Eigentlich sind die drei eine glückliche Familie, bis zu diesem Tag. Die kleine Mya ist gerade erst 7 Monate alt, als sie plötzlich hohes Fieber bekommt und die Eltern ein dickes rotes Geschwür an ihrem Hals entdecken. Sofort bringen die besorgten Eltern ihre Tochter ins Krankenhaus, dort wird ihnen gesagt, dass die Kleine lediglich an einer Infektion leidet. Man behandelt mit Antibiotika bevor man die Familie am selben Tag noch nach Hause schickt.

Doch was Emma am nächsten Tag am Hals ihrer Tochter bemerkt, kann sie im ersten Moment kaum glauben. Etwas war über Nacht aus dem Geschwür heraus gewachsen. Wieder machten sich die Whittingtons auf dem schnellsten Weg ins Krankenhaus. Dort zog eine Ärztin eine 5 cm lange Feder aus dem Hals des Babys.

 

 




 

 

158f500647b7ac1c941cda6a752ed44b-800x661

Die ungläubigen Eltern sind ratlos, wie so etwas passieren kann. Doch die Ärzte erklären ihnen, dass Mya wahrscheinlich eine Feder verschluckt hat, die in ihrem Hals stecken geblieben ist. Da der Körper diese Feder als Fremdkörper sah, hat er versucht diesen durch den Hals des Babys wieder loszuwerden. Dann erinnert sich die Mutter plötzlich: „Ich erinnere mich, wenn sie geweint hat, hat sie sich immer am Hals gekratzt – ich dachte, sie bekommt ihre Zähne!“

 

698d42dd306ca099fbd5ff00e3199047-800x639

Sobald die Feder aus Myas Hals entfernt wurde, klingt die Infektion langsam ab und die Kleine erholt sich sehr schnell. Die erleichterten Eltern haben die Feder als Andenken behalten, sie wollen ihrer Tochter später mal genau erzählen was passiert ist.

 
unfasbares.com

Comments

comments

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*